Letti

Letti

Hündin, Deutsch-Drahthaar-Mischling, geb. ca. Januar 2012, SH ca. 58 cm, ca. 22 kg

Kontakt:Alexandra Hoppe

alex71_hoppe@yahoo.de
> Fragebogen <
Letti hat ein neues Zuhause in Deutschland gefunden!
 
Update Mai 2014:
Unsere Alexandra Hoppe war zu Besuch im Tierschutzzentrum A.P.A.G. in Granollers bei Elena, ihrem Team und den vielen Fellnasen natürlich! Sie hat viele neue Bilder und Videos von einigen unserer Vermittlungshunde gemacht. Wir werden diese nach und nach auf die Homepage stellen und Ihnen auch aktuelle Infos zu den Hunden schicken.
Hier kommt Letti:
Letti ist zuerst etwas schüchtern, genießt aber dann die Streicheleinheiten. Sie ist auch freundlich und liebenswert. Letti lebt zusammen mit Decker im Zwinger. Da Decker ein tolles Zuhause in Aussicht hat, wird Letti bald alleine zurückbleiben. Wer gibt der lieben Hündin eine Chance und holt sie zu sich nach Hause?
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Aktives Prachtmädchen  - bevorzugt an Rassekenner
 
Letti stammt aus einer Beschlagnahmung. Veranlasst von Nachbarn, die es nicht so gerne sahen, dass ihre Gärten von drei flüchtigen Hunden in Mitleidenschaft gezogen wurden. Im Tierheim Granollers bei Barcelona war man anfangs etwas skeptisch, ließ Letti einige Tage ohne Ausgang aus der Zelle, um dann jedoch festzustellen: Letti hat keinerlei Probleme mit den anderen Artgenossen, ist verträglich mit Rüden und Weibchen. Sie ist ein wenig dominant, hat aber einen guten Charakter, keinen auffallenden Jagdinstinkt, geht gut im Rudel Gassi im Feld, zieht nicht an der Leine, ist folgsam und eine treue Seele. Ein fröhlicher und aktiver Junghund!
 
Jagdhund-Rassen sind bei uns in Deutschland ja gerade sehr gefragt. Nur jagen sollen sie nicht, so meist die Wünsche. Eigentlich seltsam der Mensch, nicht? Erst züchtet er sich Rassen für gewisse Dienste, dann soll das Erscheinungsbild bleiben, die Fähigkeiten aber nicht mehr… Wir suchen für dieses Prachtmädel ein tolles Zuhause. Ein Zuhause, in dem man sich am besten schon gut auskennt mit den Eigenschaften und der Führung solcher Hunde. Falls doch mal der angeblich nicht vorhandene Jagdinstinkt durchkommt. Denn im Tierheim ist es ein ganz anderes Leben, also kann es sich im neuen Zuhause schon wieder anders darstellen. Das muss dem neuen Herrchen oder Frauchen durchaus bewusst sein.
 
Medizinischer Status:  kastriert, geimpft, gechipt, innerlich und äußerlich auf Parasiten behandelt, Mittelmeercheck noch ausstehend.

Galgos (9).JPG

Bitte schauen Sie  sich unsere "Grauen Schnauzen" an. Sie hätte es so verdient, ihre letzte Jahre in einem Zuhause mit Liebe und Respekt zu leben!

 
DSC_0722.jpg

Bitte schauen Sie sich unsere "Notfelle" an - sie brauchen so dringend Unterstützung und ein Zuhause!

 
P7190176.jpg

Bitte schauen Sie sich unsere unsichtbaren die "vergessenen Fellnasen" an Sie warten schon so lange auf Ihre Chance!