Rintin II

Rintin II

Kontakt:

> Fragebogen <

Post von Bailey - 30. Januar 2008:

Liebes Tierfreunde-Spanien-Team,

Rintin II (heute Bailey) fühlt sich sehr wohl bei uns, mit unserem ersten Hund Gino hat er dicke Freundschaft geschlossen.
Nach anfänglichen Schwierigkeiten - z.B., als wir ihn vom Flughafen abgeholt haben und ins Auto bringen wollten, erwies sich das als sehr schwierig. Mit Hilfe von Claudia und ihrer Kollegin haben wir es nach ca. einer Stunde mit vereinten Kräften geschafft, ihn doch noch ins Auto zu kriegen.
Zu Hause angekommen, hatten wir das gleiche Problem, ihn ins Haus zu bekommen und dann später ihn zum Spaziergang wieder rauszulocken.

Aber das ist Vergangenheit. Unsere Möbel hatte er auch zum Fressen gern, aber auch das konnten wir ihm erfolgreich abgewöhnen.

Er war ziemlich abgemagert und hatte eine schwere Ohrenentzündung. Inzwischen hat er 15 Kilo zugenommen und ist kerngesund.
Da er allerdings wohl schon neun Jahre alt ist, hat er schon ein paar Altererscheinungen.
Nun hoffen wir, dass er noch recht lange ein gesundes, glückliches Leben mit uns verbringen wird, da wir ihn alle sehr ins Herz geschlossen haben.
Wir sind froh, dass wir ihn zu uns genommen haben.
Ich schicke Euch ein paar aktuelle Fotos von Bailey.

Viele liebe Grüße und noch viel Erfolg bei weiteren Vermittlungen.


Post von Rintin, jetzt Bailey - 25. Mai 2007:

Hallo Tierfreunde,

ich wollte mal einen kurzen Zwischenstand von unserem Bailey (Rintin II) geben. Ihr werdet es nicht glauben, er fährt jetzt tatsächlich Auto, man muss ihm zwar noch ein wenig beim Reinspringen helfen aber es klappt schon ganz gut.

Bailey hat schon fünf Kilo zugenommen, ich muss mir zwar immer wieder was Neues einfallen lassen, damit er frißt...

Er und Gino (unser zweiter Hund) sind dicke Freunde geworden.
Leider hatte der Tierarzt, nachdem die Ohren etwas sauberer waren, eine heftige Ohrenentzündung festgestellt, aber das haben wir jetzt auch schon ganz gut im Griff. Mit seinem Nasenrücken ist es leider nicht besser geworden. Wir haben jetzt nochmal eine andere Salbe bekommen aber bis jetzt sieht es immer noch nicht besser aus. Der Tierarzt meint, dass man eine Mittelmeerkrankheit nicht ausschließen kann, aber ich hoffe immer noch, dass es irgendwelche Bakterien sind, wogegen er die Salbe zur Zeit bekommt. Ansonsten geht es ihm aber einfach super, er fühlt sich hier sichtlich wohl, bewacht ganz stolz, erhobenen Kopfes unser Grundstück, das sieht zu witzig aus...

Wir haben ihn alle ins Herz geschlossen, ich bin froh, dass wir Bailey behalten haben. Ich hätte es auch nicht übers Herz gebracht, ihn wieder herzugeben.

Bis dann
Viele Grüße
Biggi und Addy

thumb_8.jpg

Bitte schauen Sie  sich unsere "Grauen Schnauzen" an. Sie hätte es so verdient, ihre letzte Jahre in einem Zuhause mit Liebe und Respekt zu leben!

 
DSC_0722.jpg

Bitte schauen Sie sich unsere "Notfelle" an - sie brauchen so dringend Unterstützung und ein Zuhause!

 
P7190176.jpg

Bitte schauen Sie sich unsere unsichtbaren die "vergessenen Fellnasen" an Sie warten schon so lange auf Ihre Chance!