Pico

Pico

Kontakt:Jutta Schmitt-Lachnitt

dr_schmitt@tierfreundespanien.de
> Fragebogen <

Pico - mein süßer kleiner Freund ist über die Regenbogenbrücke gegangen...

 

Im September sah ich ihn auf der Homepage einer der großen Auffangstationen in Barcelona. Ein Häuflein verschüchtertes Elend. Mutterseelenallein sei er durch die Straßen Barcelonas geirrt, bis man ihn in die Auffangstation verbracht habe...

Noch im September holte ich den kleinen Pico in Spanien ab. Sein erstes Geschenk an ihn: Ein eigenes kuscheliges Körbchen! Gücklich schmiegte sich der kleine 2 kg leichte Minichi in sein Körbchen und ließ mich fortan nie mehr aus seinen putzigen Knopfaugen.

In Deutschland erfuhr ich seine traurige Wahrheit: Pico hatte Krebs. Dennoch schien der kleine Kerl keinesfalls dem Tod geweiht, denn seine Lebensfreude erwachte jeden Tag mehr. Abends lag er auf meinem Schoß und holte sich die Energie für den nächsten Tag. es sah so aus, als könnte er den Krebs besiegen... 

Doch plötzlich holte ihn seine Krankheit wieder ein und nach 9 Monaten Glück übermannte sie ihn...

Schwersten Herzens machte ich mich mit ihm auf seinen letzten Weg: Den über die Regenbogenbrücke...

Mein lieber kleiner Pico,

ich werde Dich nie vergessen und Dich immer in meinem Herzen tragen! Du warst so ein bezaubernder und einzigartiger kleiner Schatz - ich bin froh und stolz, dass ich Dich ein Stückchen Deines tapferen Weges begleiten durfte und Dich noch einmal glücklich machen konnte!

Galgos (9).JPG

Bitte schauen Sie  sich unsere "Grauen Schnauzen" an. Sie hätte es so verdient, ihre letzte Jahre in einem Zuhause mit Liebe und Respekt zu leben!

 
DSC_0722.jpg

Bitte schauen Sie sich unsere "Notfelle" an - sie brauchen so dringend Unterstützung und ein Zuhause!

 
P7190176.jpg

Bitte schauen Sie sich unsere unsichtbaren die "vergessenen Fellnasen" an Sie warten schon so lange auf Ihre Chance!