Black

Black

Black, Rüde, Pinscher-Mischling, geb. ca. Januar 2008, SH ca. 39 cm, ca. 11 kg

Kontakt:Nicoletta Thielmann

nicoletta@ein-freund-fuers-leben.org
> Fragebogen <

Black hat durch eine andere Organisation ein Zuhause gefunden!

 

Update Dezember 2013:


Der Pinscher-Mix Rüde Black (39 cm Schulterhöhe, 11 kg) wurde im Februar 2007 geboren und von seiner Familie im Tierheim Granollers im Sommer 2012 abgegeben. Black erging es im Tierheim sehr schlecht, denn er wurde von den anderen Hunden attackiert und gebissen und seine Haltung dort gestaltete sich immer schwieriger. Leider brach dann auch noch Anfang 2013 seine Leishmaniose aus, was alles noch viel schlimmer machte.
Seit September 2013 befindet sich Black in Deutschland auf einer Pflegestelle in Berlin-Weißensee. Und wie man den Fotos entnehmen kann, geht es ihm dort sehr gut und er erholt sich zusehends.

Black ist eigentlich ein sehr lieber, zutraulicher und anhänglicher Hund, der gerne lernt und folgsam ist, Suchspiele mag und apportiert. Er hat auch keine grundsätzlichen Probleme mit Menschen oder anderen Hunden, wobei er Rüden gegenüber eher unsicher aggressiv ist.
Allerdings ist Black schnell gestresst und ohnehin eher ein „nervöser“ Typ, der wirklich viel Bewegung und Beschäftigung benötigt. Hinzu kommt eine ausgeprägte Ballsucht. Wenn ein Ball im Spiel ist, kennt Black keine Freunde mehr, weshalb er auch keinesfalls zu einer Familie mit Kindern kommen kann. Black ist nicht mit anderen Haustieren (Katzen, Kaninchen usw.) verträglich.

Für sportliche Menschen, die sich einen agilen Hund bewegungsfreudigen und lernwilligen Hund wünschen, ist Black ideal. Er sollte aber in einem eher ländlichen, ruhigen Umfeld zu Hause sein dürfen.

Black ist Leishmaniose positiv. Die Krankheit ist dieses Jahr zum ersten Mal ausgebrochen. Wie sich die Leishmaniose entwickeln wird, kann nicht prognostiziert werden. Prinzipiell ist es möglich, dass er bei guter stressfreier Haltung keine weiteren Krankheitsschübe bekommen wird, genauso gut kann es aber sein, dass sich die Krankheit fortschreitend entwickeln wird. 

Black hatte bisher nicht viel Glück in seinem Leben und sicherlich auch nicht viel Verständnis für sein Wesen erfahren dürfen. Umso wichtiger ist es, dass er endlich ein richtiges Zuhause findet.

Black ist kastriert, gechipt und geimpft. Er befindet sich in einer Pflegestelle in Berlin-Weißensee."

 

Kontakt und Informationen über http://www.ein-freund-fuers-leben.org/

 

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

 

 

Update Mai 2013:

Miriam, die Verhaltenstrainerin von Granollers, beschreibt seinen Charakter
folgendermaßen:

In der Protectora war das Angstniveau von Black anfänglich sehr hoch. Nun, da er ruhiger geworden ist, erkennt man seinen wirklichen Charakter: Er ist ein sehr schlauer, verschmuster, folgsamer Hund. Black ist sehr, sehr ruhig, von ihm hört man keinen Ton im täglichen Zusammenleben. Er ist vernünftig und erzogen. Streicheleinheiten sind sein höchstes Glück. Dann wird er ganz verrückt vor Zufriedenheit. Mit den Hunden im Tierheim vermeidet er Konflikte, seine Körpersprache war jedoch angespannt. Ein Grund, weshalb ihn die anderen Hunde angingen. Diese Körpersprache hat sich gebessert, er sucht keine Probleme und schafft auch selber keine. Er hat recht schnell Sozialverhalten gelernt. In den sonntäglichen Trainingsstunden ist sein Zusammensein mit allen Hunden problemlos. Autofahren, alleine bleiben, auch kein Problem. Black zeigt keine Trennungsängste. Ein sehr guter Hund, der sich schnell anpasst. Lediglich in einer Situation gilt es ihn etwas im Auge zu behalten, sollte er mit anderen, noch fremden Hunden zusammenleben: Spielzeug und Bälle animieren ihn sehr, das könnte zu Streitigkeiten führen. Aber auch das hat er gelernt. Resumee von Miriam:Ein wunderbarer Hund!

Also entscheiden Sie sich bitte für Black. Er wünscht sich nichts sehnlicher, als endlich ein eigenes Zuhause beziehen zu dürfen!

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Update Januar 2013:

Von unserem kleinen Ball-verrückten Pinscher-Buben Black gibt es leider keine guten Neuigkeiten aus dem Tierheim. Unsere Tierschutzkollegin Elena bittet uns dringend um Hilfe und schreibt:

„Wir wissen nicht, warum Black von einigen anderen Hunden attackiert wird. Wir müssen ihn separat halten. Er wurde schon zwei Mal gefasst.Eigentlich sind alle gute Hunde, die normaler Weise keine Probleme machen. Aber der arme Black ist ein kleiner Pechvogel. Er ist mit seinem Spielzeug oder Bällen egoistisch, damit wird er für die anderen zur Attraktion. Er lebt mit 12 Hunden im Patio und heute - keine Ahnung aus welchem Grund - haben sich alle gegen ihn gewandt. Vermutlich Stress. Black ist ein idealer Hund, kleinwüchsig, super verschmust. Wir brauchend dringend eine Familie für ihn!“

Falls Sie sich in dieses kleine Notfellchen verliebt haben, so zögern Sie bitte nicht länger und nehmen Kontakt mit uns auf. Black ist ein Ball-Junky und sein Spielzeug liebt er heiß und innig. Aber auch das ist mit ein wenig Geduld und Training in den Griff zu bekommen. Das Einzige was das Kerlchen dazu braucht, sind verständnisvolle Zweibeiner, die ihm endlich die Chance auf ein schönes Hundeleben im eigenen Zuhause geben!

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Dieser lustige und verspielte Pinscher-Mischlings-Bube heißt Black!

Black hatte einmal eine Familie in Spanien, bei der er gelebt hat. Doch eines Tages waren sie seiner überdrüssig und so landete er bei unserer Elena in ihrem Tierheim in Barcelona. Schnell kam ein Pärchen und es schien, als ob sie es ernst meinten mit der Adoption von Black und so durfte er bei den Leuten einziehen. Doch es dauerte keine sechs Wochen da standen die Leute wieder vor den Toren von Granollers und gaben Black ohne Begründung zurück. Und so versuchen wir nun auf diesem Wege verantwortungsbewusste Menschen zu finden, die Black ein liebevolles und vor allem dauerhaftes Zuhause bieten möchten!

Black wird von den freiwilligen Helfern vor Ort als sehr menschenfreundlich beschrieben. Er liebt Ansprache, Streicheleinheiten und Wanderungen. Er hat keine Probleme mit Rüden oder Weibchen, spielt mit jedem im Hof und rennt umher. Er geht für sein Leben gerne spazieren, kann auch schon recht gut mit Halsband und Leine laufen und es gefällt ihm sehr, wenn man mit ihm am kleinen Hunde-ABC übt, ihm versucht etwas beizubringen oder ihn einfach nur streichelt. Er ist gehorsam und gebildet, außerdem bereits stubenrein. Nur mit seinem Spielzeug und Bällchen ist er sehr besitzergreifend! Niemand soll sie berühren oder wegnehmen, das gefällt Black ganz und gar nicht. Er beißt allerdings nie, jedoch muss an diesem Verhalten im neuen Zuhause in jedem Fall gearbeitet werden, damit Black lernt, dass auch teilen zu den Grundregeln in seinem Hundeleben gehört.

Falls Sie diesem aktiven, intelligenten und verschmusten Hundebuben nun ein neues Zuhause schenken und sich der Herausforderung mit dieser kleinen Fellnase stellen möchten, dann melden Sie sich doch bitte bei uns! Medizinischer Status: geimpft, gechipt, kastriert, Check auf Mittelmeer-Krankheiten noch ausstehend.

Galgos (9).JPG

Bitte schauen Sie  sich unsere "Grauen Schnauzen" an. Sie hätte es so verdient, ihre letzte Jahre in einem Zuhause mit Liebe und Respekt zu leben!

 
DSC_0722.jpg

Bitte schauen Sie sich unsere "Notfelle" an - sie brauchen so dringend Unterstützung und ein Zuhause!

 
P7190176.jpg

Bitte schauen Sie sich unsere unsichtbaren die "vergessenen Fellnasen" an Sie warten schon so lange auf Ihre Chance!