Glückspilze 2018   Glückspilze 2017   Glückspilze 2016   Glückspilze 2015   Glückspilze 2014   Glückspilze 2013   Glückspilze 2012   Glückspilze 2011   Glückspilze 2010   Glückspilze 2009   Glückspilze 2008   Glückspilze 2007   Glückspilze 2006   Glückspilze 2005   Glückspilze 0000  
 

2018

Zape

Zipe, Zape und Balu – Sonnenscheine suche Traumfamilie

 

Das neue Jahr hat gerade erst begonnen und schon wieder Welpenalarm

Zipe, Zape und Balu sind drei bezaubernde Hundekinder. Sie sind aktuell 12 Wochen jung und werden vermutlich eine mittlere Endgröße erreichen.

Zipe und Zape haben weißes Fell mit lustigen braunen Öhrchen und einem hellbraunen Fleck im Rückenbereich. Balu trägt neben dunkelbraunen Öhrchen eine dunkelbraune Brille und mehrere dunkelbraune Flecken am Körper- alle drei einfach nur putzig

Da es sich um Fundtiere handelt können wir bezüglich der „Mischung“ nur raten. Bodeguero Andaluz? Jack-Russel?

 

Die Buben hatten keinen schönen Start ins Leben. Im November wurden sie mit nur 10 Tagen in einer Tüte ausgesetzt. Einfach nur traurig, dass so kleine unschuldige Wesen einfach ihrem Schicksal überlassen werden

Die Kleinen haben glücklicherweise keinen Schaden erlitten. Ganz im Gegenteil: Durch den frühen, intensiven Kontakt zu der Pflegefamilie sind sie sehr menschenbezogen, welpentypisch verspielt, freundlich und genießen einfach nur ihr Leben in Geborgenheit.

Das putzige Trio wächst gut sozialisiert im großen gemischten Hunderudel auf. Egal ob junge oder alter, große oder kleine, freundliche oder dominante Hundekumpels- die Kleinen kommen mit allen zurecht. Auch das Leben mit Katzen kennen sie bereits.

Für die Rasselbande suchen wir aktive Menschen- egal ob Single, Familie oder fittes Rentnerehepaar. Hunde und Katzen dürfen auch gerne zur neuen Familie gehören. Haus/ Wohnung mit Garten wäre wünschenswert, aber kein Muss. Hauptsache viiiiel Liebe, Zeit und Geduld um den Jungs das Hunde 1x1 beizubringen und eine Familie, die sie nie wieder verlässt.

 

Die Kleinen sind ab Mitte Februar ausreisefertig. Ein Video kann bei ernsthaftem Interesse gerne zugeschickt werden.

 

Verliebt? Dann schnell melden:)

 

Stand 16.1.2018

 

Update 1.2.18:

Die Rasselbande hat sich prächtig entwickelt Balu ist der aktuell 25cm der Kleinste und gelichzeitig der Anführer der Jungs. Zipe und Zape sind mit 35 und 40cm langbeiniger.

Zape hat mittlerweile eine Familie in Aussicht Die anderen beiden Zwerge möchten auch Ende Februar in ihr eigenes Zuhause reisen…

 

2017

 

2016

 

2015

 

2014

Sama

Dezember 2014

Black

Februar 2014

 

2013

 

2012

 

2011

 

2010

 

2009

 

2008

 

2007

 

2006

 

2005

 

0000

Noa

Noa  -  zuckersüßer Sonnenschein

Unser süßes Nesthäkchen Noa ist ein gerade mal 3,5 Monate junger, vermutlich reinrassiger Border Collie. Der liebe Zwerg hat ganz weiches, flauschiges Fell mit einer ganz besonders schönen Maserung; lustig ist die kleine weiße Schwanzspitze ;). Auch hervorzuheben ist sein bildhübsches Gesichtchen mit den großen, dunkelbraunen Kulleraugen.

Seit Anfang März lebt der kleine Bub nun bei uns im Refugio. Hier ist er natürlich der kleine Star, wird von allen geherzt und beschmust, freut sich, wenn er mit seinen neuen Hundefreunden ausgiebig spielen und toben darf und ist einfach nur happy über das neue Leben in Wärme und Fürsorge, und die Liebe, die er nun erfährt. Klein-Noa ist welpentypisch verspielt, offen und neugierig auf alles Neue und hat ein ganz liebes, herzliches, unbekümmertes Wesen – er ist einfach ein Sonnenschein.

Obwohl noch so jung, hatte er bis dato noch nicht die schönen Seiten des Lebens kennenlernen dürfen…. – denn er lebte in einer Familie mit vielen Katzen, die total mit sich und allem überfordert war.  Aber das ist zum Glück Vergangenheit.

Nun suchen wir für unseren süßen, kleinen Racker eine sportliche Familie/Paar, die/das sich auch gerne in der Natur aufhält, da Border Collies ausgiebige Spaziergänge -  unbedingt auch mit Kopfarbeit – lieben und brauchen;  dazu optimal wäre Haus/ Wohnung mit eingezäuntem Garten.

Wenn Sie den lieben Sonnenschein in Ihr Herz geschlossen haben,  Lust und Zeit haben, ihm mit viel Liebe, Freude und Geduld das Hunde 1x1 beizubringen, und ihm für immer ein behütetes, fürsorgliches Zuhause voller Liebe geben wollen – Noa würde es Ihnen mit seinem liebenswerten,  stets fröhlichen und ehrlichem Wesen und bedingungsloser, lebenslanger Liebe & Treue  danken.

Kontakt über:  alena.dommermuth@t-online.de

Felix_Baila_01-11-2015_002.jpg

Hallo liebe Tierfreunde Spanien,

 

im Dezember 2006 ist Blas (von uns Felix getauft) zu uns gekommen. Da ich mich seit bestimmt 10 Jahren!! nicht mehr gemeldet habe ( ich hatte es mir immer wieder vorgenommen) möchte ich jetzt einmal berichten, wie es Felix so geht. Die Kurzfassung: Es geht ihm gut!

Die Langfassung würde hier wohl den Rahmen sprengen, deshalb schreibe ich nur ein paar Stichpunkte. Ich denke, dass die angehängten Bilder mehr aussagen.

Felix hat sich in all den Jahren als ein sehr pflegeleichter und selbstbewußter Hund gezeigt. Einer, den man überall mit hinnehmen kann.

In unserem kleinen Rudel hat er sich immer gut mit unserer Huskyhündin Blue verstanden. Die beiden haben immer, bis zum Schluß, viel miteinander gespielt. Mit Taras kam Felix zwar auch klar, es gab nie Streit. Die Beziehung war aber nie so eng wie zwischen Felix und Blue.

Als Blue 2014 im Alter von 14 Jahren überraschend an einem akuten Nierenversagen starb, waren wir erstmal sehr traurig und geschockt, weil der Tod, trotz des Alters, überraschend für uns kam.

Wir haben daraufhin erst einmal einen Termin mit unserem Tierarzt vereinbart, um bei Taras und Felix einen Altersscheck durchführen zu lassen.

Bei diesem Termin kamen wir auch darauf zu sprechen, dass wir auf jeden Fall wieder einen neuen Hund bei uns aufnehmen wollen. Unser Tierarzt, seit Jahren im Tierschutz in Spanien tätig, hatte auch gleich einen Hund aus Spanien im Sinn, der seiner Meinung nach gut zu uns passen würde.

Uns so kam nach kurzer Zeit unsere Galga Baila zu uns ins Haus. Unser Tierarzt irrte sich nicht. Baila ist eine kleine aber ganz feine Galga-Dame, die vom ersten Tag an super mit unseren Jungs klar kam. Es war gleich ein eingespieltes Team und Felix hatte wieder jemanden zum spielen.

Ein Jahr später, im August 2015 starb auch Taras im Alter von 13 Jahren.

Taras war ja unser erster Hund, der im Alter von ca. 9 Monaten aus dem Bremer Tierheim zu uns kam. Taras war ein extrem liebenswerter aber auch sehr anstrengender, fordender Hund zugleich. Sein Tod ging uns sehr nah und euch heute reden wir noch viel von ihm.  Wir wollten dann auch erstmal keinen weiteren Hund aufnehmen.

Dieser Vorsatz hielt sich bis zum März 2016. Dann kam Akira! Ich habe sie auf der Homepage von der Nothilfe für Polarhunde gesehen. Meine Frau und ich überlegten nicht lange. Ich habe ganz schnell mit Heike Otter einen Besuchstermin vereinbart. Beim Besuch stellte sich schnell heraus, dass Akira eine wirklich wilde und absolut freundliche Maus ist. So kam es, dass sie direkt ins Auto sprang und mit uns nach Hause reiste.

Die Drei sind ein wirklich tolles Trio. Beim Hundeauslauf sind die drei meistens unzertrennlich. Sie buddeln zusammen, toben zusammen und gehen zusammen baden. Nur bei den Hetzspielen steckt Felix altersbedingt zurück. Da trabt er dann lieber gemütlich hinterher.

Auch die täglichen Spaziergänge ( zwischen 7-12km) sind für Felix kein Problem.

Zuhause wird auch noch gern getobt. Da tobt Felix dann meistens mit Baila. Mit Akira geht er in den Garten zur Mäusejagd.

So sieht unser Alltag mit unserem Rudel aus. Dazu kommen die Jahresurlaube in Dänemark ( in 2 Wochen geht es wieder los) und Kurzurlaube in der näheren Umgebung, die die Hunde auch immer ganz spannend finden.

Das soll es jetzt gewesen sein. Ich bin sehr froh, dass sie uns damals Felix anvertraut haben!

Viele Grüße

Matthias Sommer