Hercule

Hercule

Rüde, Golden Retriever, geb. ca. Januar 2012, SH ca. 65 cm

Kontakt:Stephanie Schaefer

stephi_schaefer@yahoo.de
> Fragebogen <

Man glaubt es kaum, Hercule, dieser wunderbare Goldschatz, wurde in letzter Sekunde vor der Todesspritze gerettet! Hier ist seine Story:

Hercule ist ein reinrassiger Golden Retriever, unkastriert, Ende Januar 2012 geboren. Die ersten 6 Jahre seines Lebens verbrachte er in einem Zwinger zusammen mit anderen Hunden. Der damalige Besitzer hat sich nach eigenen Angaben nie wirklich mit ihm beschäftigt, und Hercule hat in dieser Zeit wirklich nicht viel erlebt oder gelernt.
Vor ca 5 Monaten, also im März 2018, wurde dieser 6-jährige Hund, der nichts kannte, von einem neuen Besitzer übernommen. Vielleicht dachte dieser Mensch, da man Golden Retriever ja im TV so oft mit Kiddies herumhüpfen sieht, dass diese Hunderasse von Natur aus einfach nur knuddelige Teddybären sind. Und tatsächlich sind sie ja voll in Mode, quasi die Familienhunde schlechthin, und werden weltweit auf Instinktlosigkeit, Reizarmut und, kurz gesagt, Doofheit zurechtgezüchtet. Denn das ist es, was die Menschen wollen.

Tatsächlich aber gibt es auch bei den Golden Retrievern immer noch Exemplare, die ganz normale Hunde sind. Hercule ist weder aggressiv noch asozial – sonst hätte er keine 6 Jahre zusammen mit anderen Unglücklichen im Zwinger ausgehalten. Sogar Kätzchen und Häschen der Familie waren ihm gute Freunde. Aber Hercule möchte nicht, dass sich zwei Kinder im Alter von 9 bzw. 5 Jahren auf ihn setzen. Man kann viel mit ihm machen, aber das geht zu weit. In diesem Moment hat er dann zugeschnappt. Ein Mal hat er das 9-jährige Mädchen erwischt, ein anderes Mal den Buben. Aus seiner Sicht waren das 2 gelungene Aktionen, denn danach waren die Grenzen geklärt und für eine Weile Ruhe im Karton.

Die Familie bekam aber Angst und er musste weg. Sofort, keinen Tag länger. Und weil es ein sog. Beißvorfall war, und der Papa niemandem sagte, dass er seine Kinder nicht richtig erzogen hat, bekam er sogar eine Ausnahmegenehmigung, den Hund umgehend einschläfern zu lassen, und nicht erst nach der vorgeschriebenen Frist. Glücklicherweise spielte die Klinik dieses Spiel nicht mit.

Fakt ist nun: Wir haben hier diesen wunderbaren Retriever übrig, der jetzt eine neue Familie sucht. Ihm haftet nun der Makel des Beißers an – was wir für Quatsch halten – aber da die Sache aktenkundig geworden ist, müssen erst noch drei Kontrollbesuche vom Sachverständigen gemacht werden, bevor der Schatz ausreisen darf. Dann suchen wir für Hercule eine ganz normale Familie, Leute mit ganz normalem Hundeverstand, die z.B. wissen, dass man sich auf keinen Hund nicht draufsetzen tut, niemals. Das ist ja doch nicht zu viel verlangt?

Wir vertrauen auf euch, da draußen! Holt euch den Goldschatz! 

geimpft gechipt EU-Pass traces!

 

 

Galgos (9).JPG

Bitte schauen Sie  sich unsere "Grauen Schnauzen" an. Sie hätte es so verdient, ihre letzte Jahre in einem Zuhause mit Liebe und Respekt zu leben!

 
DSC_0722.jpg

Bitte schauen Sie sich unsere "Notfelle" an - sie brauchen so dringend Unterstützung und ein Zuhause!

 
P7190176.jpg

Bitte schauen Sie sich unsere unsichtbaren die "vergessenen Fellnasen" an Sie warten schon so lange auf Ihre Chance!